Logo DiASper

Wilkommen auf der Homepage des Projekts DiASper.

Hier entstehen in den kommenden Wochen die Webseiten des deutsch-dänischen Projekts DiASper (Digitale Arbeitswelt aus Schulperspektive), einem Kooperationsprojekt zwischen dem IPN Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Kiel, mit der Teknologiskolen an der Syddansk Universitet, Odense.

Das Projekt wird gefördert durch das Interreg-Programm Deutschland – Danmark der Europäischen Union.

Schülergruppe mit Tablets

Ziele & Hintergrund

Ziel des Projektes ist es, das Verständnis von Schülerinnen und Schülern aus dem Programmgebiet Süddänemark und Schleswig-Holstein zu berufsrelevanten digitalen Technologien zu entwickeln, um sie auf die zunehmend von dieser Technologie geprägten Arbeitswelt vorzubereiten.

Die Berufsbilder und ihre Anforderungen an die Jugendlichen, die in diese Arbeitswelt eintreten, wandeln sich immer rascher und erfordern innovative Bildungsangebote, die adäquate Vorstellungen und die notwendigen Kompetenzen vermitteln.

Mit dem Projekt DiASper möchten wir Konzepte und Maßnahmen entwickeln, die die bisherigen schulischen Bildungsangebote ergänzen und eine digital-technologische Grundbildung für die Berufswelt ermöglichen.

3D Drucker

Konzepte & Maßnahmen

Im Projekt DiASper sollen gemeinsam mit Lehrkräften sowie Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitswelt Lerninhalte identifiziert werden, die einerseits die Bedarfe digitaler Kompetenzen in der Arbeitswelt widerspiegeln und andererseits Bezug auf die curricularen Inhalte der MINT-Fächer an den Schulen nehmen. Hieraus werden Unterrichtsvorschläge für Schülerinnen und Schüler in der deutsch-dänischen Programmregion entstehen, die erprobt und im Anschluss Lehrkräften online zur Verfügung gestellt werden.

In die Projektarbeit fließen bei der Entwicklung der Unterrichtskonzepte sowohl Erfahrungen aus der IT-Nutzung dänischer Schulen wie auch Erfahrungen mit dem Einsatz von OER-Plattformen aus Schleswig-Holstein ein.

3D Drucker

Fokusthemen

Das Projekt DiASper wird verschiedene Themen der digitalen Arbeitswelt fokussieren. Als ein exemplarisches Thema haben wir den 3D-Druck gewählt, da die Technologie sowohl in Industrie und Handwerk im Rahmen des e-Manufacturing an Bedeutung gewinnt und gleichzeitig zahlreiche Anknüpfungspunkte zu den Inhalten der Fächer Mathematik und Informatik resp. Technik bietet.

Die 3D-Drucktechnik ermöglicht zudem den Schülerinnen und Schülern individuelles Verstehen komplexer dreidimensionaler Objekte, die Anwendung mathematischer Kenntnisse und kann gleichzeitig ihr Wissen um die Technologie, die digitalen Prozesse und Schritte sowie um das Material erweitern.

Hintergrund mit Würfeln